Sign up to our
newsletter and
get free shipping
on your first order!

UNSUBSCRIBE
Blog
von Laura Minet | 10. September 2020

Zero Waste trifft Kaffee.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz wird inzwischen in fast allen Lebensbereichen großgeschrieben. Doch auch Kaffee verschwendet viele unserer Umweltressourcen. Da wir aber als Kaffeeliebhaber natürlich nicht darauf verzichten können, zeigen Ihnen die folgenden Tipps, wie Kaffeetrinken etwas umweltfreundlicher geht:

FRENCH PRESS FOR PRES(S)IDENT

Wie diese Brühmethode funktioniert, haben wir Ihnen schon in einem unserer letzten Blogposts erklärt. Beste Voraussetzungen also für jene, die sich eine Pressstempelkanne anschaffen möchten und gleichzeitig Wert auf Nachhaltigkeit legen. Statt Papierfiltern erledigt hier nämlich ein Metallsieb die Filterarbeit.

STOFF-FILTER

Kein French Press-Fan? Dann könnte Ihnen ein Stofffilter zugutekommen. Dieser kann auch ganz einfach selbstgemacht werden, beispielsweise aus alten Baumwollshirts.

EU-BIO-LOGO

Achten Sie beim Kauf von Kaffeeprodukten auf das sogenannte „Bio-Blatt“ auf der Verpackung. Dies bedeutet nämlich, dass das Produkt unter Einhaltung biologischer Produktion hergestellt wurde. Das trifft übrigens auch auf unsere Bio Blends Organic Light Roast und Organic Dark Roast zu.

MILCH

Trinken Sie Ihren Kaffee lieber mit einem Schuss Milch? Auch das geht nachhaltig, und zwar indem Sie die Milch in Mehrwegverpackungen oder in einem sogenannten „Unverpacktladen“ kaufen.