Sign up to our
newsletter and
get free shipping
on your first order!

UNSUBSCRIBE
Blog
von | 12. November 2019

Die Krönung perfekten Espressos.

Wenn Sie sich am Abend ins Bett legen, versetzt Sie der Gedanke an einen heißen Espresso am Morgen in einen süßen Schlaf voller Vorfreude auf den nächsten Morgen? Dann sollte diese Tasse Espresso auch nichts anderes sein als Perfektion. Aber was genau macht die Perfektion aus?
Diese Frage zu beantworten ist um einiges leichter, als diese Perfektion zu erreichen. Das Geheimnis steckt unserer Meinung nach in der schaumigen Leichtigkeit, welche Ihren Espresso krönt. Denn was wäre ein Espresso ohne Crema, außer einer Tasse voller leerer Versprechen?

Aber was genau ist die Crema?

Während der Espresso-Zubereitung wird heißes Wasser durch die gemahlenen Kaffeebohnen gedrückt. Aufgrund von Druck und Hitze emulgieren die natürlichen Fette in den Kaffeebohnen. Wenn der Espresso aus der Maschine in die Tasse läuft, trennen sich die nun emulgierten Öle vom Kaffee und setzen sich als Crema auf der Oberfläche ab. Und wozu soll das gut sein? Einerseits sieht so eine Crema hübsch aus. Aber was viel wichtiger ist: Sie verleiht Ihrem Espresso eine cremige Textur, die den gesamten Gaumen benetzt und den Geschmack des Espressos intensiviert. Außerdem ist die Crema ein Zeichen von Qualität. Denn ein Kaffee, der überröstet wurde, erzeugt eine dünnere Crema, da weniger Öl in den Bohnen enthalten ist.

Was macht eine gute Crema aus?

Das hängt wie so vieles im Leben von der persönlichen Präferenz ab. Viele Kaffeeliebhaber bevorzugen eine karamellfarbene Crema – aber jeder Farbton von hellem Blond bis hin zu dunklem Terrakotta kann eine gute Crema abgeben. Auch die Annahme, dass die Crema umso besser ist, je dunkler und dicker sie aussieht, stimmt nicht unbedingt. Doch nur bei qualitativ hochwertigem Kaffee können Sie sich sicher sein, dass die Creme auch hält, was der Kaffee Ihnen verspricht.

Und wie macht man eine gute Crema?

Dieses Privileg ist nicht nur ausgebildeten Barista vorbehalten – auch Sie können jeden Morgen in den Genuss eines perfekten Espressos kommen. Alles, was Sie dazu brauchen sind die Bieder & Maier Pads. Einfach in die dafür geeignete Maschine legen und mit einem Knopfdruck entfaltet sich die cremige Textur in der Tasse. Die Pads gibt es in den Sorten Forza, Spring und Fresh – einfach ausprobieren und die für Sie perfekte Crema entdecken!